50 - Hans Bastian von Zehmen Kursächsischer Oberst, Kommandant der Festung Magdeburg Geb. 1598   Gest. 1638

50 - Hans Bastian von Zehmen Kursächsischer Oberst, Kommandant der Festung Magdeburg Geb. 1598 Gest. 1638

Ganz im Zeichen des 30-jährigen Krieges steht die Geschichte des Hans Bastian von Zehmen. Nach kurzer Dienstzeit in der Leibgarde des Prinzen von Oranien trat der 19-jährige als Corporal in kursächsische Dienste ein. Fähnrich wurde er im Leibregiment des Herzog Friedrich Wilhelm von Sachsen-Altenburg. Im Dienste des Herzogs Christian von Braunschweig-Lüneburg wurde er mit 24 Jahren Capitain. 1631 war er als Hauptmann im Kursächsischen Leibregiment verzeichnet. Im selben Jahr zog Hans Bastian als Major unter General von Arnim durch die Lausitz nach Böhmen, um an der Eroberung Prags teilzunehmen. Drei Jahre später übernahm er als Oberstleutnant die erstürmte Stadt Limburg als Kommandant. Als Oberst kämpfte er erfolgreich gegen die Schweden in Barby, Egeln, Halberstadt und Havelberg. Nach der kursächsischen Erstürmung übernahm er Magdeburg als Stadtkommandant, wo er im Juli 1638 im Streit mit einem Standesgenossen ums Leben kam.